Dienstag, 21. Oktober 2014

Einladung zur Lesung Montag | 27.10.2014 | 19.00 Uhr

Lyrik gegen Stress“

Das Leben könnte man als eine Reise durch Zeit und Raum definieren. 
Mit welchen Gefühlen wir diese Reise erleben, hängt sowohl von den 
äußeren Umständen, als auch von uns selbst ab.

Die letzten Worte des Textes Der Dichtung Zeitensammlung
von Jürgen Werzl lauten:

Zeile für Zeile stoppt Dichtung die Zeit
nimmt der Welt die Eile -
eine Weile.

Darauf bezugnehmend lädt der bildende Künstler und Dichter Jürgen Werzl
zu der Lesung einer Auswahl seiner Texte ein. Denn für ihn ist die
Beschäftigung mit lyrischen Texten eine Möglichkeit innezuhalten und sich
an einem besonderen Umgang mit der Sprache und der Wahrnehmung der
Welt, um uns herum und in uns, zu erfreuen.
Obwohl es Menschen gibt, für die Lyrik etwas völlig Unbekanntes ist, zeigt
zum Beispiel der Erfolg von Poetry-Slams, dass die Poesie immer noch ein
wichtiges Ausdrucksmittel ist. Sie begleitet, tröstet und erfreut, ebenso wie
die Musik, Malerei und Bildhauerei, die Menschheit seit ihren Anfängen.
Die Lesung wird aus vielfältigen, humorvollen und ernsten lyrischen Texten
und, der zusätzlichen Abwechslung halber, etwas kurzer Prosa bestehen. Zu
der Behandlung unterschiedlicher Themen passt der Titel des Buches Robert
Gernhardts „Was das Gedicht alles kann: Alles. Der zehnte eintreffende
Besucher kann ein Exemplar dieses Buches als Präsent bekommen.
Außerdem hat man auch die Gelegenheit, die mit natürlichen Pigmenten
gemalten Bilder Jürgen Werzls zu sehen. Denn die Lesung findet inmitten
seiner aktuellen Ausstellung „Spurensuche“ im Tischbein - Gartenhaus statt.
Machen sie sich also am Montag den 27.10.2014 auf zum Kreis der Künste in
Eutin, um einen anregenden Abend zu erleben und vielleicht ein Buch
geschenkt zu bekommen.

Ausstellung „Spurensuche“ bis zum 31.10.2014, Samstag 11.00 bis 14.00  Uhr und
Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr Tischbein-Gartenhaus, Stolbergstr. 8, 23701 Eutin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen